Bei der Manuellen Therapie handelt es sich um spezielle Grifftechniken, die im Rahmen des Befundes dazu dienen, eine Bewegungsstörung im Bereich der Extremitätengelenke oder der Wirbelsäule zu lokalisieren und zu analysieren. Dieser Befund dient als Grundlage zu der Behandlung.

Die Manuelle Therapie gilt als besonders wirkungsvoll und zugleich schonend für

  • Gelenke der Gliedmaßen, Wirbelsäule, Kopf- und Kiefergelenk, Gelenke am Brustkorb und Becken,
  • Muskeln und Sehnen,
  • Bandscheiben und peripheren Nerven.

Die Techniken eignen sich dabei sowohl zur Schmerzlinderung, als auch zur Mobilisierung von Bewegungseinschränkungen.
Wir nehmen mit Hilfe verschiedener Techniken Einfluss auf verschiedene Strukturen im Körper um Ihre Schmerzen zu lindern und bzw. oder Ihre Beweglichkeit zu verbessern. Anschließend erhalten Sie von uns meist einige Übungen, Entspannungs- und/ oder Dehntechniken um den erreichten Zustand zu erhalten bzw. noch zu verbessern, so dass die neu gewonnene Bewegungsfreiheit voll ausgeschöpft werden kann.